Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Ein Palais aus dem frühen 16. Jahrhundert

Bei dem als „Haus der Herzogin Anne“ bekannten Haus handelt es sich um ein seit 1883 unter Denkmalschutz stehendes Fachwerkhaus in der Rue du Mur (der ehemaligen Rue des Nobles) im Herzen der alten Stadt Morlaix. Der Stil der Dekoration und der historische Kontext lassen darauf schließen, dass das Haus zwischen 1520 und 1530 erbaut wurde.

Das noble Haus bietet ein gut erhaltenes Beispiel für ein so genanntes Laternenhaus, wobei die Laterne in Morlaix während der Renaissancezeit das charakteristischste architektonische Element darstellte: Ein überdachter Innenhof dient als Tageslichtquelle im Herzen des Gebäudes. In ihm befinden sich eine vollständig aus Eichenholz gefertigte Wendeltreppe und Galerien, über die in allen drei Etagen des Hauses die Räume im vorderen und hinteren Gebäudeteil erreichbar sind.

Die reiche Innendekoration lässt sich in Anbetracht der Gestaltungsqualität der Fachwerkfassade schon von der Straße aus erahnen. Seinen Höhepunkt erreicht der dekorative Reichtum im Innenhof: Die mit kunstvollen Skulpturen (Heiligenfiguren, Wilde, Pflanzenornamente usw.) verzierte Treppe befindet sich gegenüber einem Kamin, der einer Burg würdig wäre und zur Monumentalität der Dekoration beiträgt. Die prachtvolle Ausschmückung des Innenhofs und der Fassade diente der Verdeutlichung des sozialen Status des Eigentümers. Gotik und Renaissance wurden hier kunstvoll miteinander verquickt.

Das Konstruktionsprinzip des Hauses wurde in seiner Umgebung häufig kopiert: Ein großer Teil der in Morlaix im 16. Jahrhundert errichteten Häuser – egal, ob Palais oder Händlerhäuser – übernahmen den Grundriss. Was die Ausstattung und Größe dieser Häuser betrifft, gab es allerdings wesentliche Abweichungen.

Das als „Haus der Herzogin Anne“ bekannte Haus zeugt von vergangenem Wohlstand, vom Reichtum der Stadt Morlaix im 16. Jahrhundert, einer Epoche, in der der intensive Handel, der über die Häfen der Bretagne abgewickelt wurde, die Region zu einer führenden Seehandelsmacht machte.

 

 

 

© Maison dite de la duchesse Anne - Morlaix, 2006 - info@mda-morlaix.com